Durch fasten abnehmen und verjüngen als Bodybuilder

Durch fasten abnehmen und verjüngen als Bodybuilder

Als Bodybuilder den Körper mit fasten entgiften und verjüngen Teil 1

Mit fasten abnehmen und verjüngen als Bodybuilder

Mit fasten abnehmen und verjüngen als Bodybuilder

Durch fasten abnehmen ? Wenn du dich jemals in der Nähe eines echten Bodybuilders aufgehalten hast ,weisst du dass Essen diesen Menschen sehr lieb und teuer ist ,es ist sogar beinahe ein Ritual.

Essen Essen Essen alles was nicht zurückbeisst & wachsen wachsen wachsen :). Gott verbiete dass ein Bodybuilder jemals eine Mahlzeit auslässt doch was ist mit den Typen die auf regelmäßiger Basis freiwillig auf Essen verzichten? Sind sie verrückt Weichlinge oder oder vielleicht Experten für Yoga?

Wohl kaum ! Wie klingen die Namen Larry Scott Bill Pearl Und Andreas cahling In deinen Ohren? Alles Bodybuilder der Weltklasse und Larry Scott war der erste Mr Olympia! Ob du es glaubst oder nicht sie alle sind überzeugt dass Fasten entscheidend zu ihrem Erfolg beigetragen hat, doch die die bei weitem meisten Bodybuilder haben sich nie näher mit den Pros und Kontras des Fasten beschäftigt, es scheint als würde immer wenn das Thema zur Sprache kommt überwiegend von den negativen Asbekten des Fastens ( Oh mein Gott ich könnte ja regelrecht schrumpfen) statt von den positiven Eigenschaften gesprochen .

 

Mit fasten entgiften

Bodybuildern ist eingebläut worden dass sie viel essen müssen um große Muskeln zu bekommen, nichts zu essen ist für sie der reine Wahnsinn. Tatsache ist aber dass die normalerweise für die Verdauung benötigte Energie sich auf die Verjüngung des Körpers und die Entfernung angehäufter Gifte konzentrieren kann wenn sie fasten kurzes geplantes gut kontrolliertes Fasten kann die Kapazität der  Körper zur Resorption von Nährstoffen enorm steigern und zu beschleunigen Muskelzuwachs beitragen um es kurz zu machen Fastens ist einer besonderen Betrachtung wert, Ob sie nun riesig stark oder einfach nur gesünder werden wollen.

 

Was ist Fasten

Als Fasten bezeichnet man jede freiwillige Einschränkung fester und flüssiger Nahrung offensichtlich gibt es zahlreiche verschiedene Arten des Fastens.  Fasten kann den Verzicht auf bestimmte Nahrungsmittel oder die mit selektiver Flüssigkeit zuvor gekoppelter Abstinenz von jeglicher fester Nahrung bedeuten, es kann Stunden dauern, Tage oder unter ärztlicher Aufsicht sogar Wochen, generell konsumierst du während des Fasten nur Flüssigkeiten, manchmal werden auch Vitamine und Mineralien zugeführt und zwar nach den Anweisungen des Arztes beziehungsweise medizinisches Betreuer.

Letzteres wird noch wichtiger wenn du versuchst dein Fasten auf einen Zeitraum von Tagen oder bis zu einer Woche auszudehnen.

Faste ohne die unmittelbare Betreuung durch einen Arzt nie länger als einige Tage. in diesem Zusammenhang ist interessant dass feste Nahrung nicht ganz oben auf der Liste der für den Körper unentbehrlichen Dinge steht. Luft und Wasser sind wesentlich wichtiger ohne Luft kannst du nur Minuten leben bevor Hirnschäden eintreten, 3 oder 4 Tage ohne Wasser können tödlich sein doch es gibt extreme Fälle von Menschen die 60 Tage ohne bleibende Schäden ohne feste Nahrung ausgekommen sind .

Fasten für wen sinnvoll

Fasten ist seit tausenden von Jahren bekannt man weiß dass es großes Interesse findet.

  • Gefangene Fasten
  • politische Aktivisten die auf ihre Sache aufmerksam machen wollen treten gelegentlich in einen Hungerstreik
  • fasten kann als Strafe ( Du gehst heute ohne Abendessen ins Bett)
  • es ist Teil religiöser Rituale
  • am wichtigsten ist jedoch dass Fasten als Mögliche Prävention Besserung oder Heilung bestimmter Krankheiten genutzt werden kann

am Moskauer Psychiatrischen Institut beschäftigt man sich seit über 30 Jahren mit kontrolliertem Fasten. Dr Juri Nikolajew Bekämpft mit Fasten und anschließendem hohen Vitamindosen Schizophrenie denn er glaubt dass Schizophrenie sehr allergisch gegen in vielen Nahrungsmitteln enthaltene Substanzen sein können.

Wenn ein Tier krank ist verweigert es die Nahrungsaufnahme weil es instinktiv weiß dass der Heilungsprozess ohne die Belastung des Verdauungstrakts durch feste Nahrung schneller abläuft.

In den 60er Jahren ist sehr  populär und von Gesundheits Fanatikern Fasten zur Reinigung des Körpers und Verbesserung der Gesundheit gepriesen worden , heute ist Fasten beinah schon Standart und es bietet Bodybuilder einige spezielle Vorzüge.

Bodybuilder konsumieren traditionell große Mengen Nahrung so dass ihre Verdauungs und Reinigungssysteme oft ununterbrochen arbeiten müssen. Schadstoffe aus der Umwelt verschlimmern diese Situation noch!

Ich bin zwar fest davon überzeugt dass Bodybuilder mehr Eiweiß als andere benötigen die nicht trainieren aber manche übertreiben in dieser Hinsicht wenn du große Mengen Protein konsumierst, mehr als dein Körper komplett verdauen und für Gewebereparatur, Wachstum und andere Funktionen verwerten kann, kann dieses zusätzliche Protein eine Ansammlung azidischer Abbauprodukte bewirken.

Das könnte mit steifen Muskeln, Gelenkschmerzen und organischen Funktionsstörungen im Zusammenhang stehen.

Viele Durchschnittsbürger ernähren sich mit industriell aufgebreiteten Lebensmitteln und tierischer Nahrung die sehr viel Fett wenig Nährstoffe und kaum Ballaststoffe enthalten solche Nahrungsmittel können den Körper und seine Organe verschmutzen, wenn wir eine bewegungsarme Lebensweise, zu viel Körperfett Stress Toxine und Umweltverschmutzung hinnehmen kommen wir zum Schluss dass der Organismus oft nicht in Stande ist sich selbst von all diesen giftigen Abbauprodukten zu reinigen. Existieren derartige Bedingungen lange genug so können sie zu verschiedenen Erkrankungen führen .

Fast jeder Gesunde kann Fasten sollte aber vorher immer mit seinem Arzt sprechen weil Fasten bei manchen medizinischen Konditionen nicht ratsam ist beispielsweise bei Infektionen oder für Menschen mit gallenblasen Leber oder nierenproblemen Insulin abhängigen Diabetes oder bestimmten herzproblem Schwangere oder stillende Frauen und natürlich Kindern ist vom Fasten abzuraten bevor sie anfangen zu fasten sollten sie immer die Ratschläge ihres Arztes befolgen

Was passiert während des fastens

Während  des Fastens wird der  Magen und Darm wahrscheinlich ein wenig schrumpfen, die Sekretion und Magensäfte reduzieren sich und dein Darm wird von einem Organ der Resorption zu einem Organ der Exkretions, diese Exkretion von Abbauprodukten und Toxinen Findet auch in der Leber und in anderen Organen statt die Teil des Verdauungssystems sind.

Die Gallenblase kann während des Fastens kontrahieren um Schleim und unter Umständen sogar feste Materie (Steine) absondern. Die Zellen der Schilddrüse schrumpfen und die Produktion von Schilddrüsenhormonen reduziert sich. Die Menstruation verzögert sich oft und bleibt manchmal für eine gewisse Zeit nach dem Fasten ganz aus, auch die Aktivität des Herzens kann sich während des Fastens verändern die Pulsfrequenz nimmt mit dem langsameren Herzschlag ab, fasten kann deshalb möglicherweise bestimmte Konditionen des Herzens abschwächen oder bessern zum Beispiel Bluthochdruck um eine Analogie herzustellen.

Dein Körper agiert wie eine wegen Routine Reparaturen Wartung und Säuberung vorübergehend geschlossene Fabrik.

während du Fastest nimmst du normalerweise etwa 500 Gramm pro Tag ab. Übergewichtige nehmen oft schneller ab fast alles Gewicht das du abnehmen wirst wird als Urin ausgeschiedene. Körperflüssigkeiten sein die Flüssigkeiten die sie zu sich nehmen sollen verschiedene Abbauprodukte aus dem Körper ausschwemmen und resultieren deshalb in dieser Gewichtsabnahme.

Regelmäßiges Training während des Fastens hilft anabole Übertragungswege zu stimulieren und die Proteinsynthese in den Zellen anzuregen und verhindert den Verlust fettfreier Körpermaße trinke vor jedem Training Fruchtsäfte mit vielen Kohlenhydraten die deine Muskeln Energie liefern und den Katabolismus von Muskelprotein zur Deckung des Energiebedarfs auf ein Minimum begrenzen hier ist nicht von mörderischen Trainingseinheiten die Rede wenn du trainierst solltest du das mit leichten Gewichten und vielen Wiederholungen tun keine Intensivwiederholung. Du solltest einen Satz nicht bis zum Muskelversagen machen. Vielleicht trainierst du mit ein bis 2 Übungen pro Muskelgruppe jeden Tag den ganzen Körper.

 

Strongathletixx speziall Tipp

Ziehe dich warm an und bleibe bei deinem Training angezogen, warme Kleidung fördert das Schwitzen das die Poren öffnet und deinen Körper bei der Ausscheidung von Abbauprodukten unterstützt. Kombinieren dein Bodybuilding Training mit langen Spaziergängen oder leichtem Jogging.

 

Nach deiner Fastenphase kannst du allmählich wieder zu deinem normalen Training übergehen und die Gewichte progressiv steigern du wirst feststellen dass du nach dem Fasten nicht wesentlich an Kraft verloren hast, irgendwelche Verluste an Muskelmasse werden infolge der Hilfe effizienteren Organfunktion und der beste Resorption von Nährstoffen rasch ausgeglichen.

Nebenwirkungen des Fastens

Die reduzierte Nährstoffzufuhr während des Fastens kann manchmal zu bestimmten Nebenwirkungen führen diese Nebenwirkungen die sich einstellen können sind eine Folge der in ihrem Körper stattfindenden Veränderungen

Blutdruck und ihr Blutzuckerspiegel werden sinken  Stoffwechsel verändert sich und eingelagerte Toxine werden in die Blutbahn freigesetzt damit sie ausgeschieden werden können diese Veränderungen können in den ersten Tagen des Fastens bestimmte Symptome wie

  1. Nervosität
  2. Schlaflosigkeit
  3. Empfindung von Kälte verstärkt sich
  4. Hunger (der Hunger verschwindet übrigens meistens nach dem zweiten oder dritten Tag einer längeren Fastenperiode)
  5. Besorgnis
  6. Erschöpfung
  7. Kopfschmerzen
  8. Muskelschmerzen

Empirische Beobachtungen lassen vermuten dass diejenigen die während des Fastens die stärksten Beschwerden haben, diese innere Säuberung am dringendsten brauchen. Die besten Mittel gegen derartige Symptome sind frische Luft tägliches leichtes Training eine Umgebung ohne Stress einem warmes Bad und beruhigende Tees , Kräutertees vielleicht mit ein wenig Honig wirken gut gegen Erschöpfung und Hunger Ruhe und Entspannung lindern Kopfschmerz und Kamillentee hilft wenn du nicht schlafen kannst.

Wie lange Fasten

Wenn du Fasten willst schreibt dir niemand vor ins Extreme zu gehen ich rate zunächst einen Tag modifiziertes Fasten auszuprobieren du könntest einen Tag lang nur Wasser trinken oder Säfte und Gemüse zu dir nehmen, schon das kann die Last auf deinen Organismus reduzieren.

Doktor Rudolf Ballantine eine Autorität auf dem Gebiet traditioneller indischer Medizin tritt für sanftes Fasten ein er empfiehlt eine tägliche Fastenperiode von 14 Stunden zur Verjüngung deiner Körpersysteme auf regelmäßiger Basis. Du kannst dein Abendessen um 18:00 Uhr zu dir nehmen und dann bis zum Frühstück um 08:00 Uhr des nächstens Tages keine feste Nahrung mehr zu dir nehmen. Diese Art des Fastens ist auch im Sinne des Stoffwechsel sinnvoll und könnte ein guter Anfang für den Abbau von Körperfett sein.

Als nächsten Schritt könntest du ein Saftfasten probieren das Rezept kommt in Folge Nummer 2 im nächsten Blogbeitrag ich würde mich freuen dich dann als Leser wieder begrüssen zu dürfen. Lass mir gern ein nettes Kommentar da bei Fragen schreib mir einfach eine Nachricht.

Veröffentlicht in Ernährung, Sport Wissen und verschlagwortet mit , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.