abnehmen im Winter – Wie du trotz Weihnachten & Co. abnimmst

Der Winter bringt viele tolle Dinge mit sich. So ist Winter die Jahreszeit in der Weihnachten stattfindet, die Landschaften mit etwas Glück Schnee abbekommen und die leckersten Speisen des Jahres auf den Tisch kommen. Leider bringt all das jedoch viele Kalorien mit sich und Pfunde auf die Rippen, die man
sich jedes Jahr aufs Neue gerne sparen würden. Doch wie entkommt man den vielen leckeren Fallen und kann vielleicht sogar noch abnehmen? Tipps und Tricks rund ums Thema Abnehmen im Winter und zu Weihnachten bekommst du heute von uns in diesem Beitrag.

Fiese fallen lachen dich süß an

Jeder kennt das toll duftende Weihnachtsessen und die vielen Leckereien des
Adventskalenders oder das ausgiebige Dinner an Silvester. Genau diese ganzen kleinen Sünden sind letztendlich Schuld, dass du nach Weihnachten wieder leicht rund aussiehst und dir eine Menge des Erfolges der vergangenen Jahres verloren geht. Damit dir das nicht passiert, geben wir dir ein paar Tipps hinsichtlich deiner Ernährung und Bewegung mit an die Hand, die dir helfen werden über die kalten Monate zu kommen.

Obst und Gemüse sind deine Freunde

Ja, wir wissen, dass dich viel Schokolade, Pralinen und bezaubernde Desserts anlächeln
werden, aber vergiss dabei nicht zwischendurch auch mal zu Apfel und Karotte oder zb auch Käse zu greifen,
denn eine ausgewogene Nährstoffversorgung ist ungemein wichtig, wenn es um deinen
Körper geht.

Gut zu wissen: Obst und Gemüse verhindern, dass du Heißhungerattacken bekommst und nach dem ersten Schokoriegel direkt zwei weitere hinterher schiebst. Das spart dir so einige Kalorien und damit auch Pfunde auf den Rippen.

Fettiges und kalorienreiches Essen bringt Power (auf die Rippen)

Wenn du viel Sport machst, brauchst du viel Energie. Solltest du jedoch von einer Familienfeier zur nächsten fahren und lieber mal vor dem warmen Kamin sitzen, dann solltest du den Verzicht von fettigem und kalorienreichen Essen in Betracht ziehen. Iss lieber mehr, aber dafür leichtere Snacks und spare damit an einigen Tagen die Power, die du sowieso nicht verbrennen würdest. Deine Körperform wird es dir danken!

Zwischenmahlzeiten summieren sich

Zwischendurch mal einen Glühwein oder eine Bratwurst auf dem Weihnachtsmarkt und ab und zu mal vom Keksteig naschen? Natürlich schmeckt das gut, aber der Preis ist hoch. Oftmals vergessen wir sogar, was genau und wieviel wir zwischendurch essen.

Lerne zwischen den ganzen Versuchungen deutlich bewusster zu essen und unterlasse Zwischenmahlzeiten. So kannst du beim Weihnachtsessen auch mit gutem Gewissen eine richtige Portion essen und musst dort nicht sparen. Zwischenmahlzeiten eignen sich nur für Menschen, die täglich und viel Sport machen und
die nötigen Kalorien brauchen.

Die richtige Portion

Die Portionsgröße ist selbsterklärend entscheidend für deine Linie, denn je größer die Portion, desto höher der Kalorien Intake. Frag dich während der Nahrungsaufnahme doch hin und wieder mal, ob der Nachschlag wirklich sein muss.

Stell dir folgende weitere Fragen:
• Habe ich gerade wirklich noch Hunger?
• Ist es Hunger oder nur der gute Geschmack?
• Höre ich gerade auf meinen Körper?

Meistens essen wir viel mehr, als wir eigentlich benötigen, weil wir nicht auf unseren Körper hören. Fang an auf deinen Körper zu hören, denn er wird dir immer genau zurückmelden wieviel du brauchst.

Lauf dich schlank

Auch wenn der Großteil deines Abnehm Erfolges vom Essen und den aufgenommenen Kalorien abhängt, darf die Bewegung auf keinen Fall vernachlässigt werden.

Schneespaziergang durch ein beleuchtetes Winterland

Im Winter beleuchten viele Menschen ihre Häuser mit den tollsten Lampen, Lichterketten und Co. Wieso nach dem Essen nicht einfach mal die Nachbarschaft erkunden und sich von den Lichtern treiben lassen?´Jeder Gang macht schlank ist schließlich nicht nur ein doofes Sprichwort, sondern entspricht der Wahrheit. Jede noch so kleine Bewegung ist ein Schritt in eine gesunde Richtung.

Fun Fact: 33 Minuten lang Gehen verbrennt ein Glas Glühwein.

Die Beine in den (flachen) Bauch stehen

Stehen zum Abnehmen hört sich dumm an? Ist es aber nicht! Anstatt die ganze Zeit nur auf dem Sofa zu sitzen, solltest du dich am Tag dazu bringen mindestens (!) zehn Minuten stehend zu verbringen, denn auch Stehen verbrennt Kalorien und bringt dich damit deinem Ziel ein Stück näher.

Sport als Allheilmittel

Auch wenn es viele vielleicht nicht so gerne hören, ist und bleibt Sport ein wahres
Allheilmittel, denn nicht nur verbrennst du dabei Kalorien, sondern hilfst deinem
Wohlbefinden enorm.
Du hast ein Gym im Ort oder einen Sportplatz um die Ecke?
Dann gönn dir doch vor dem Essen mal einen kleinen Lauf oder Drück nach der
Weihnachtsgans ein paar Gewichte im Gym.

Damit verabschiedest du dich nicht nur von deinen Pfunden, sondern kannst guten
Gewissens auch mal eine Portion mehr Essen und dabei trotzdem abnehmen. Sport hilft dabei nicht nur deinem Körper, sondern auch deinem Kopf. Menschen die regelmäßig eine Sportart ausüben oder zb mit der Kettlebell trainieren leben länger, haben eine gesundere Psyche und sind zufriedener mit sich selbst. Ist das nicht das beste Geschenk, dass man sich selber
machen kann zu Weihnachten?

Advent, Weihnachten & Silvester – Wir sind euer Team!

Wir hoffen, dass wir euch mit diesem Beitrag ein paar Tipps für die winterliche Zeit und die
anstehenden Feiertage mitgeben konnten und wünschen euch eine ruhige Adventszeit,
ein schönes Weihnachtsfest mit der Familie und einen guten Rutsch ins Jahr 2023.
Auch nächstes Jahr stehen wir euch mit regelmäßigen Tipps, Erfahrungsberichten und als
Motivationsteam beim Erreichen eurer Ziele zur Seite und würden uns freuen, wenn ihr
mal wieder bei uns vorbei schaut. Euer Christian vom Team Strongathletixx

Autor

  • Christian Rischmann

    Christian ist ein echter Fitnessfreak und liebt Fitness und gesunde Ernährung, durch seine Staatlich anerkannte Ausbildung im Gesundheitswesen kennt er sich auch bestens damit aus mit der Ernährung in Kombination mit Sport ein gesundes und fitteres Leben zu führen. Er trainiert selber seit Jahrzenten im selbstaufgebauten Homegym und kennt so gut wie jedes Gerät und Sportzubehör und teilt seine Expertise hier bei Strongathletixx.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.